Arbeitskreis Kinder und Jugend

ERFOLGSMELDUNG!!!
Grünes Licht für Spielplatz und Skateranlage

Unsere politische Initiative starteten wir gemeinsam mit der FBO mit dem kritischen Blick auf das fehlende Angebot eines innenstadtnahen Spielplatzes und das fehlende Angebot einer Skateranlage für Jugendliche. 
Beides haben wir auf den Weg gebracht!

Das Angebot für Jugendliche wurde bedauerlicherweise bei Enthaltung der CDU beschlossen.
Mit den Stimmen der Kollegen von FBO und FWG hatten wir glücklicherweise die Mehrheit, um zunächst zwei Standorte auf ihre Eignung für die Einrichtung einer Skateranlage prüfen zu lassen.

Wir erwarten nun die schnellstmögliche Umsetzung beider Parlamentsbeschlüsse – für Kinder und Jugendliche, für unsere jungen Familien und auch für unsere Gäste in Bad Orb!

_________________________________________________________________________

 

Bolzplatz wird zum attraktiven Freizeitareal
Schubert Baumaschinen in Aktion – und viele junge Helfer

Winfried Krämer: Wir wollen, dass die Jugendlichen auf einer gut bespielbaren Fläche schon im Frühjahr wieder ihre Freizeit verbringen und auch Turniere ausrichten können. Es ist geschafft! Unser Ziel, noch in diesem Jahr vor der Frostperiode den neuen Sandbelag einzubringen haben wir erreicht. Danke Robin Schubert und Helfer für Eure tatkräftige Unterstützung!

Die kostenfreie Bereitstellung der Maschinen aus dem Gerätepark von Schubert Baumaschinen (Bad Orb) war uns eine große Hilfe. Robins Einsatz war eine riesen Erleichterung für diese schweißtreibende Arbeit. Zuerst musste das von den Rändern her eingewachsene Gras rund herum entfernt und der durchwurzelte alte Sandbelag abgetragen werden. Bodenwellen, die sich im Laufe der Jahrzehnte gebildet hatten wurden ausgeglichen. Anschließend wurde eine komplette LKW Ladung mit neuem Sand auf der gesamten Fläche verteilt und eingeebnet. Als Nächstes ist nun wieder der städtische Betriebshof dran. Der neue Sandbelag auf dem Bolzplatz muss abgewalzt und verdichtet werden, was Bürgermeister Roland Weiß schon in die Wege geleitet hat. Die Spielfläche war in einem miserablen Zustand, doch das war gestern.

Insgesamt sind wir sehr zufrieden, die Ergebnisse in diesem Jahr können sich sehen lassen und holen den Bolzplatz wieder mehr in den Mittelpunkt als frei zugängliches Sport- und Freizeitangebot für junge Menschen und Familien. Für den kurzen Zeitraum ist recht viel passiert. Ein neuer Basketballkorb war der Anfang. Die Wasserhäuschen haben einen neuen Anstrich, noch leuchtend weiß, aber das ändert sich bald. Die Vorbereitungen für eine kreative Bemalung haben die Jugendlichen schon getroffen. Die Mauer zwischen den Häuschen ist ausgebessert und erstmals mit einem Geländer abgesichert. Ein neuer Unterstand wurde nach erteilter Baugenehmigung aufgebaut und die erste Bank ist auch schon da. Die Bad Orber SPD sagt allen fleißigen Helfern und Spendern herzlichen Dank für die vielen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden sowie für die Material- und Geldspenden. Auch Bürgermeister Roland Weiß und die Mitarbeiter vom Betriebshof sind immer zur Stelle, wenn wir ihre Unterstützung brauchen, klasse!

Spenden auf das Konto der Stadtkasse sind herzlich willkommen. Verwendungszweck Bolzplatz,

IBAN: DE26 5079 0000 0008 5023 15, VR-Bank Bad Orb-Gelnhausen eG14856205_364735930538631_919881901855136256_o

_________________________________________________________________________

Weiter geht’s auf dem Bolzplatz

Einen großen Schritt weitergekommen ist die Bad Orber SPD mit ihrem Projekt „den Bolzplatz auf Vordermann bringen“. Die kurstädtischen Genossen hatten es sich zur Aufgabe gemacht, aus dem über Jahrzehnte vernachlässigten Freizeitareal in der Leimbach wieder einen attraktiven Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche zu schaffen. Und so wurden nach ein paar Wochen Pause wieder die Ärmel hochgekrempelt und es hieß Anpacken mit einer größeren Gruppe von Helfern. Ein Unterstand in Holzkonstruktion wurde von dem ehemaligen Stadtrat Alfred Schneider gestiftet und nach dem Setzen der Fundamente war es an einem Samstag möglich, den Aufbau zu stemmen. Auch der Bad Orber Dachdeckermeisterbetrieb Karsten Bormann war mit seinem Team ehrenamtlich im Einsatz. Diesmal sorgte er für die Dacheindeckung des Unterstandes mit Trapezblechen. Annemarie Meinhardt, die das Projekt Bolzplatz betreut, dankte allen Helfern und dabei insbesondere Alfred Schneider für die großzügige Materialspende und für seine Arbeitsleistung, vor allem aber auch dankte sie im Namen der Bad Orber SPD Karsten Bormann, der dieses Projekt von Beginn an unterstützt. Schon vor einigen Wochen war die Stadtverordnete Meinhardt im Stadtbauamt vorstellig, um die Genehmigung für das Bauvorhaben einzuholen. Ihr Dank gilt auch Bauamtsleiterin Sabine Mühl, mit deren Hilfe die baurechtliche Abwicklung zügig erfolgte. Auch Bürgermeister Roland Weiß und den Mitarbeitern des städtischen Betriebshofs dankt die SPD für die geleistete Unterstützung. „Jetzt sind wieder die jungen Leute dran, wenn es um die Fertigstellung der Bemalung der beiden Wasserhäuschen geht“ ruft Annemarie Meinhardt zum Weitermachen auf. Es gibt noch viel zu tun. Tore neu bespannen, den Platz wieder bespielbar machen, wozu der Sand erneuert werden muss und auch der Bau eines Zaunes ist geplant.

Spenden auf das Konto der Stadtkasse sind herzlich willkommen. Verwendungszweck Bolzplatz,

IBAN: DE26 5079 0000 0008 5023 15, VR-Bank Bad Orb-Gelnhausen eG

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA